DSEI: HENSOLDT stellt neues Marine-Überwachungsradar vor

16/09/2021

See

Auf der DSEi hat HENSOLDT sein neu entwickeltes „Quadome“-Radarsystem für die Überwachung und Zielerfassung auf See vor. Ausgestattet mit der neuesten Technologie bietet „Quadome“ schnelle Reaktionsfähigkeit und hohe Präzision zu einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis.

Die neue Technologiegeneration modernisiert eine der wichtigsten Radarproduktlinien von HENSOLDT und erweitert das umfangreiche Radarportfolio des Konzerns. „Quadome“ baut auf dem Ruf und der Erfolgsbilanz von HENSOLDTs taktischer Radarfamilie für die Marine auf, die sehr erfolgreich ist und von der in 25 Jahren mehr als 100 Stück verkauft wurden“, sagt Peter Schlote, Leiter des Geschäftsbereichs Radar and Naval Solutions.

Der „Quadome“-Vorteil

Dieses innovative Dual-Mode- und Multi-Missions-Überwachungsradar bietet den Seestreitkräften und den maritimen Sicherheitsbehörden ein noch nie dagewesenes Situationsbewusstsein und extrem kurze Reaktionszeiten. Die schnelle Erkennung und Verfolgung von kleinen, langsamen und schnellen Zielen bietet ein zuverlässiges und stabiles Luftbild mit schneller Spureinleitung zur Unterstützung einer größeren Reichweite der Effektoren.

Das Radar der neuen Generation verfügt über die neueste Galliumnitrid-Technologie (GaN) mit aktiver elektronisch gesteuerter Antenne (AESA) und ist softwaredefiniert, so dass es sich um eine zukunftssichere Lösung mit einer längeren Lebensdauer handelt.

„Quadome“ verfügt über zwei Hauptbetriebsarten, um die Interaktion mit dem Bediener zu vereinfachen und die Arbeitsbelastung des Bedieners zu verringern. Der Überwachungsmodus dient der allgemeinen Boden- und Luftüberwachung, während der Selbstverteidigungsmodus für Situationen mit hoher Bedrohung und Zielbekämpfung eingesetzt wird, wobei in beiden Modi ständig Hubschrauberunterstützung zur Verfügung steht. „Quadome“ ist so konzipiert, dass die Systemleistung maximiert und gleichzeitig die Anschaffungs- und Lebenszykluskosten minimiert werden.

Es kann auch kleinste Luft- und Überwasserziele – wie kleine Drohnen, Jet-Skis oder Festrumpfschlauchboot (RHIBs) – erkennen. Darüberhinaus können auch Jets, Hubschrauber, Marschflugkörper und Sea Skimmer identifiziert werden. Zudem soll es ein sehr geringes Gewicht vorweisen um so auch auf kleineren Schiffen und Booten – wie OPVs – integriert zu werden. Laut Hensoldt soll auch die Integration einfach sein.

Zielmarkt

„Quadome“ zielt auf den weltweiten Markt für taktische Marineradarsysteme ab, die vor allem auf Offshore-Patrouillenschiffe (OPVs), Korvetten, leichte Fregatten und Unterstützungsschiffe ausgerichtet sind.

Aufgrund seiner kompakten Größe, seiner relativ geringen Masse und seines ausgezeichneten Preis-Leistungs-Verhältnisses bietet das Quadome-Radar 3D-Luftüberwachungs- und Luftverteidigungsfähigkeiten für Schiffe, die ansonsten nur mit 2D-Zielerfassungsfähigkeiten ausgestattet wären.

Sein neues Marineradar „Quadome“ stellt HENSOLDT auf der DSEi in London vor. (Grafik: HENSOLD)

Operative Vorteile

Quadome“ wurde für die modernen operativen Anforderungen der Marine entwickelt und bietet robuste Fähigkeiten zur Erkennung und Verfolgung kleiner Oberflächenziele sowie zur präzisen 3D-Verfolgung kleiner, niedrig fliegender und sich schnell bewegender Luftziele, was eine effektive Bewertung der Bedrohung, die Zuweisung von Waffen und eine größere Reichweite der Effektoren aufgrund der schnellen Auslösung gewährleistet.

„Quadome“ arbeitet aus operationellen Gründen im C-Band und bietet den besten Kompromiss für kleine und mittelgroße Schiffe, die eine hohe Leistung benötigen“, sagt Ryszard Bil, Leiter der Portfolio-Entwicklung und technischer Direktor für HENSOLDTs Radar- und Marinelösungen.

Vorteile für Kunden

Die Kunden profitieren von niedrigeren Lebenszykluskosten, einem geringeren Arbeitsaufwand für die Nutzer aufgrund geringerer Arbeitsbelastung, Schulung und Qualifikation sowie von umfassenden modernen Supportkonzepten.

Die Lebensdauer des Produkts wird außerdem durch eine zukunftssichere Technologie der neuen Generation erheblich verlängert, die dank der softwaredefinierten Architektur neue Funktionen hinzufügen kann, wenn neue Bedrohungen auftauchen.

Globale Kompetenz

„Quadome ist der Höhepunkt von HENSOLDTs bedeutender internationaler Präsenz und dem globalen Spektrum an Fachwissen“, sagt Russell Gould, Leiter der internationalen Geschäftsentwicklung. Mit dem einzigartigen Vorteil von über 50 Jahren Radar-Innovation in Deutschland, Großbritannien und Südafrika ist HENSOLDT ein wahrhaft globaler Marktführer im Radarbereich.“

Pressemitteilung

Ähnliche Artikel

ECA GROUP stellt ROV R7 vor

ECA GROUP stellt ROV R7 vor

Das maritime Remotely Operated Vehicle (ROV) R7 der ECA Group verbindet laut Hersteller die Kompaktheit und den einfachen Einsatz von Mini-ROVs mit der Leistung, der Geschwindigkeit und der Nutzlastkapazität professioneller ROVs der größeren Aufklärungsklasse. Das...

R&S liefert KORA für Fregatten F126

R&S liefert KORA für Fregatten F126

Rohde & Schwarz (R&S) wurde mit der Lieferung des R&S KORA C/R‑ESM Kommunikations- und Radar-Erfassungs- und Analysesystems für die neuen Fregatten F126 für die Deutsche Marine beauftragt. Rohde & Schwarz hat den Zuschlag für...

Grundstein für Schiffbauhalle gelegt

Grundstein für Schiffbauhalle gelegt

Auf dem Werftgelände von thyssenkrupp Marine Systems in Kiel haben heute Aufsichtsratsvorsitzender Oliver Burkhard, Chief Operating Officer (COO) Dr. Alexander Orellano, Wirtschaftsminister Dr. Bernd Buchholz und Kiels Oberbürgermeister Dr. Ulf Kämpfer und weitere...

$( document ).ready(function() { $('input.et_pb_searchsubmit').val('Suche'); });