Mistral von MBDA wird koreanischen Kampfhubschrauber bewaffnen

18/10/2023

MBDA hat von Korea Aerospace Industries (KAI) einen Vertrag über die Integration des Flugabwehrraketensystems Mistral ATAM in den Korean Marine Attack Helicopter (KMAH) erhalten.

Eric Béranger, CEO von MBDA, sagte: “Wir sind stolz darauf, erneut mit Korea Aerospace Industries zusammenzuarbeiten, um eine koreanische Plattform zu bewaffnen. Dieser Vertrag festigt die Stellung von Mistral ATAM als weltweit führendes, hubschraubergestütztes Flugabwehrraketensystem.”

Mistral ATAM basiert auf dem Mistral Flugabwehrflugkörper kurzer Reichweite. Er zeichnet sich durch einen “Fire-and-Forget”-Modus, eine einfache Bedienung und unübertroffene Trefferquote aus. Das ATAM-System umfasst zwei Abschussgeräte pro Hubschrauber, die jeweils zwei Flugkörper tragen. Bei den Streitkräften der Republik Korea sind bereits tragbare Mistral-Flugabwehrsysteme sind im Einsatz.

MBDA und KAI arbeiten zudem bei der Integration des Meteor-Flugkörpers in das Kampfflugzeug KF-21 Boromae zusammen. MBDA ist ein weltweit führender Anbieter von Lenkflugkörpersystemen und verfügt über mehr als 60 Jahre Erfahrung in der Entwicklung von hochmodernen Flugkörpern im Rahmen internationaler Partnerschaften.

Pressemitteilung

Ähnliche Artikel

P-8A Poseidon – Fähigkeit am „high end“

P-8A Poseidon – Fähigkeit am „high end“

Maritime Patrol Aircraft – MPAs – sind unverzichtbar für moderne Seestreitkräfte. MPAs bieten die erforderliche Geschwindigkeit, Reichweite und Ausdauer oder Stehzeit, um ein Einsatzgebiet schnell zu erreichen und auch lange dort bleiben zu können. Mit ihren auf die...

$( document ).ready(function() { $('input.et_pb_searchsubmit').val('Suche'); });