England trainiert Häuserkampf in Gibraltar

apf

04/05/2021

Aus einer Pressemeldung des britischen Verteidigungsministeriums geht hervor, dass das Household Cavalry Regiment – auch als Garde-Kavallerie bezeichnet – gerade von einer einzigartigen Übung mit der Bezeichnung „Daring Rock“ (deutsch: Waghalsiger Felsen) in Gibraltar zurückgekehrt ist.

Die Übung konzentrierte sich auf Close Quarter Battle Operationen (Nahkampf) in bebauten Gebieten und Tunnelkampftaktiken in den Einrichtungen, die das britische Überseegebiet zu bieten hat. Laut Pressemeldung war dies die erste Übung des Regiments in Gibraltar.

Das Household Cavalry Regiment traniert den Orts- und Häuserkampf sowie Einsätze in Tunnelanlage in Grbraltar. (Alle Fotos: UK MoD)

In einem offiziellen Statement des britischen Heeres heißt es „Das Regiment ist nicht nur für öffentliche zeremonielle Aufgaben zuständig, für die es berühmt ist, sondern auch als einsatzbereite, hochtrainierte Soldaten. Die Truppen sind vor kurzem von der ersten Übung des Regiments in Gibraltar zurückgekehrt, einer Gelegenheit, die Fähigkeiten an vorderster Front in einer neuen städtischen Umgebung zu testen, zu entwickeln und zu verbessern. Die Übung Daring Rock konzentrierte sich auf Nahkampf, Operationen in bebauten Gebieten und Tunnelkampftaktiken in den Einrichtungen, die das britische Überseegebiet zu bieten hat. Im Rahmen des Transformationsplans „Future Soldier“ wird das Heer in seiner Perspektive, seinen Operationen und seinen Partnerschaften globaler sein, mit mehr Auslandseinsätzen wie diesem.“

Weiter heißt es: „Die Einrichtungen, die sie hier auf dem Felsen haben, insbesondere das Tunnelsystem, das man in Großbritannien wohl nicht nachbauen kann, sind wirklich einzigartig. Wir sind also hierher gekommen, um unsere Fähigkeiten im Nahkampf in Tunneln zu trainieren.“

Die Tunnel in Gibraltar sind zum Teil schon vor 200 Jahren gebaut worden. Sie dienten der Versorgung und Kommunikation von Artillerie-Stellungen auf dem Felsen. Viele stammen jedoch aus der Zeit des Zweiten Weltkrieges. Bis dahin gab es rund 11 km an Tunneln, am Ende des Krieges waren es über 40 km. Gibraltar ist nur rund 6,7 km2 groß, hat aber Tunnel mit einer Länge von 55 km. Das ist ungefähr doppelt soviel wie das gesamte Straßennetz rund um den berühmten Affenfelsen.

Ob die Übung auch mit den neu aufgekommen Spannungen in Nord-Irland zu tun hat, wurde nicht angesprochen. Aber urbane Taktiken und das Aufspüren von Verstecken und Tunneln waren große Herausforderungen während des Kampfes gegen die IRA.

Das Household Cavalry Regiment (HCR) gilt als das älteste Regiment der britischen Streitkräfte. Seit 1660 schützt es den König. Offiziell wurde es aber erst 1992 aufgestellt, und ging in einem Reformprozess aus den Life Guards sowie den Blues & Royals hervor. Die Blues & Royals kämpften zusammen mit den britischen Fallschirmjäger 1982 im Falkland-Krieg. Zusammen mit dem Household Cavalry Mounted Regiment bildet es die Household Cavalry. Das Household Cavalry Regiment ist im Bulford Camp in Wiltshire stationiert, das Household Cavalry Mounted Regiment in den Hyde Park Barracks in London. „The Household Cavalry Regiment ist die gepanzerte Faust unserer Einheit und verfügt über die neueste militärische Ausrüstung, einschließlich des neuen gepanzerten Schützenpanzer Ajax (Scout SV), Scharfschützen, Panzerabwehrtrupps und Drohnen“, so ist es auf der offiziellen Website nachzulesen. Als Auftrag wird dort die bewaffnete Aufklärung genannt.

apf

Ähnliche Artikel

Artillerie: MBDA und KMW intensivieren Zusammenarbeit

Artillerie: MBDA und KMW intensivieren Zusammenarbeit

MBDA Deutschland und Krauss-Maffei Wegmann (KMW) haben ein Memorandum of Understanding (MoU) zur Zusammenarbeit im Rahmen des zukünftigen „System Indirektes Feuer“ der Bundeswehr unterzeichnet. Ziel ist die Entwicklung und Implementierung von Lenkflugkörpern mit...

Luxemburg beschafft 80 leicht gepanzerte Fahrzeuge über NSPA

Luxemburg beschafft 80 leicht gepanzerte Fahrzeuge über NSPA

Wie die NSPA am 7. Juni meldet, hat der stellvertretende Premierminister und Verteidigungsminister Luxemburgs, François Bausch, die Beschaffung von 80 Command Liaison and Reconnaissance Vehicles (CLRV) für die luxemburgischen Streitkräfte angekündigt, vorbehaltlich...

Entfernte Ziele treffen, ohne Schusskorrektur

Entfernte Ziele treffen, ohne Schusskorrektur

Heutzutage sind gerade auf den Sturmgewehren Rotpunktvisiere als Optiken sehr beliebt. Zum Teil in Kombination mit sogenannten „Boostern“ oder Vergrößerungsgläsern. Doch diese vergrößern nur das Bild des Rotpunktes um den Faktor drei, vier oder sechs. Sie haben keinen...

jQuery( document ).ready(function() { jQuery('input.et_pb_searchsubmit').val('Suche'); });