Robuste Andock-Lösung mit hohem Toleranzausgleich

14/02/2022

Die ODU-MAC Silver-Line bietet modulare Steckverbinder für Andocksysteme. Neu im Portfolio ist der P4+ Rahmen, welcher Herausforderungen beim Toleranzausgleich mühelos meistert. Eine langlebige Schnittstelle für mindestens 100.000 Steckzyklen ist dabei sichergestellt.

Insgesamt stehen in der ODU-MAC Silver-Line 8 robuste Rahmentypen zur Auswahl. Der P4+ überzeugt durch einen gesteigerten Toleranzausgleich mit einem radialen Spiel von +/- 4 mm. Fluchtungsfehler werden somit optimal ausgeglichen und sogar extreme Zentrieraufgaben ermöglicht.

Robust in jedem Umfeld: Das Einsatzgebiet des P4+ Rahmens erstreckt sich von Dockinganwendungen in Industrie, Mess- und Prüftechnik wie End-of-Line Testing bis hin zum Maschinenbau. Denkbar ist beispielsweise die Nutzung als Schnittstelle zur Ladung von fahrerlosen Transportfahrzeugen oder beim automatischen Andocken für den Batteriewechsel. Ihre Langlebigkeit und Robustheit stellen die ODU-MAC Silver-Line Rahmen bereits in Militärfahrzeugen unter Beweis.

Modular und sofort einsatzbereit: Die Andock-Rahmen sind in individuellen Längen erhältlich und werden mit den gewünschten Modulen flexibel bestückt. So ist es möglich mit nur einem Steckverbinder verschiedene Medien zu übertragen. Zur Auswahl stehen Signale, Power, Hochstrom, Hochspannung, HF-Signale (Koax), Luft oder Fluide, Datenraten und Lichtwellen. Erhältlich sind die hybriden Steckverbinder als Komplettlösung inklusive Kabelkonfektionierung. Somit ist die Schnittstelle sofort einsatzbereit.

Der P4+ Rahmen auf einen Blick:

  • Toleranzausgleich: axial 1,0 mm, radial +/- 4 mm
  • Beidseitig schwimmend gelagert
  • Mind. 100.000 Steckzyklen
  • Optional mit Erdung bis zu 10 mm²
  • Ab Stückzahl 1 verfügbar, Inklusive Kabelkonfektionierung

Pressemitteilung

Ähnliche Artikel

Safety Engineer und Safety Manager des Jahres: Gabriele Schedl und Werner Winkelbauer von FREQUENTIS erhalten wichtige internationale Auszeichnungen im Rahmen von „System Safety“ für das Jahr 2022

Safety Engineer und Safety Manager des Jahres: Gabriele Schedl und Werner Winkelbauer von FREQUENTIS erhalten wichtige internationale Auszeichnungen im Rahmen von „System Safety“ für das Jahr 2022

Die International System Safety Society (ISSS) würdigt jährlich die herausragenden Leistungen von Fachleuten im Rahmen von „System Safety“ und zeichnet in diesem Jahr zwei Frequentis-Mitarbeiter für ihre Beiträge mit renommierten Preisen aus. Gabriele Schedl wird als...

Panasonic präsentiert das TOUGHBOOK N1 Tactical

Panasonic präsentiert das TOUGHBOOK N1 Tactical

Als eine am Körper getragene mobile Computer-Einheit eignet sich das TOUGHBOOK N1 Tactical ideal für Situational Awareness-Anwendungen, Kommunikation und Drohnensteuerung im Einsatz. Panasonic präsentiert das TOUGHBOOK N1 Tactical, eine Modellvariante seines robusten...

$( document ).ready(function() { $('input.et_pb_searchsubmit').val('Suche'); });