SMAG Mobile Antenna Masts GmbH entwickelt einzigartige Mastsysteme mit fortschrittlicher Technologie

21/10/2021

Nach nur einjähriger Entwicklungszeit bringt die SMAG Mobile Antennen Masts GmbH (SMAG) mit Sitz in Salzgitter einen neuartigen, abspannfreien 40-Meter-Antennenmast auf den Markt. Unter dem Markennamen Fth 40/9 steht das innovative System kurz vor der Markteinführung. Der Prototyp des Mastes ist an den ersten Kunden übergeben worden, der weitere Feldversuche durchführt. Gleichzeitig ist die Serienfertigung angelaufen. Das neue System baut auf der bewährten, robusten Qualität der bisherigen Mastserie auf, bietet aber deutlich mehr Reichweite. Mit einer Höhe von bis zu 40 m schafft der Mobile Antennenmast einen echten Mehrwert für den Anwender und wird damit den gestiegenen Kundenanforderungen gerecht.

Fth 40/9 – Abspannfreier Antennenmast, Höhe 40 m. (Foto: SMAG)

Der Prototyp des Antennenmastes vom Typ Fth 40/9 wurde erfolgreich auf einer Wehrtechnischen Dienststelle (WTD) getestet und gewährleistet einen zuverlässigen Betrieb. “Wir bieten unseren Kunden einen kompakten, wartungsarmen und gewichtsreduzierten Mobilen Antennenmast, der bisher für eine Masthöhe von 40m nicht verfügbar war. Bei der Entwicklung wurden viele Kaufkriterien berücksichtigt. Ergänzt durch unsere langjährige Erfahrung und ein breit gefächertes Leistungsprofil haben wir ein hervorragendes Alleinstellungsmerkmal am Markt erreicht, das wir weiter ausbauen wollen”, kommentiert Wolfgang Schnelle, Geschäftsführer der SMAG Mobile Antenna Masts GmbH. Trotz seiner enormen Höhe ist das Mastpaket einfach zu handhaben und hat die für viele Käufer wichtigen Grundmaße von 20 Fuß beibehalten. Besonders hervorzuheben ist die schnelle vollautomatische Montage des Gesamtsystems, die dank des neuartigen Antriebs nur 6 Minuten dauert. Je nach Bedarf kann der Mobile Antennenmast von 10 – 40 m ausgefahren und in Zwischenhöhen kontinuierlich betrieben werden. Die aktuelle Mastkonfiguration erlaubt eine zulässige Kopflast von 600 kg.

Seit mehreren Jahrzehnten fertigt die SMAG die in der Branche als “Salzgitter Mast” bekannten Trägersysteme, deren ausgereifte Technik und hohe Qualitätsstandards von Kunden weltweit geschätzt werden. Die Systeme können im halb- oder vollautomatischen Betrieb auch bei hohen Windgeschwindigkeiten und in unterschiedlichen Masthöhen eingesetzt werden. Sie benötigen nur kurze Auf- und Abbauzeiten, arbeiten äußerst präzise an der Mastspitze und verfügen über eine hohe Mobilität. Ob wenig Platz oder unwegsames Gelände – sie eignen sich für eine Vielzahl von Anwendungen im zivilen und militärischen Bereich. So kann der Informationsfluss auch an den entlegensten Orten und unter schwierigsten Umweltbedingungen sichergestellt und aufrechterhalten werden. Mit der neuen Fth 40/9-Serie reagiert die SMAG auf aktuelle Marktentwicklungen und bietet ihren Kunden eine weitere zeitgemäße Lösung.

Pressemitteilung

Ähnliche Artikel

Bundeswehr-Test erfolgreich: Laserwaffe gegen Drohnen

Bundeswehr-Test erfolgreich: Laserwaffe gegen Drohnen

Rheinmetall hat erfolgreich das Funktionsmuster einer Laserwaffe, welches für die Bundeswehr aufgebaut wurde, getestet. Diese ersten Versuche mit dem sogenannten „Laser-Testbed“ fanden im Rahmen einer Counter Unmanned Aircraft System (C-UAS)-Kampagne am...

FN Herstal kündigt neue 9×19 mm Pistole an

FN Herstal kündigt neue 9×19 mm Pistole an

FN Herstal aus Belgien hat heute eine neue Pistole im Kaliber 9x19 mm NATO angekündigt. Bei der Ankündigung verwies FN Herstal aus seine DNA und langjährige Erfahrung bei Dienstpistolen und Gewehren. Ein Beispiel ist die FN Hi-Power, die lange Zeit die Referenzpistole...

Slowenien beschafft 45 BOXER-Fahrzeuge

Slowenien beschafft 45 BOXER-Fahrzeuge

Die slowenische Regierung, repräsentiert durch die europäische Beschaffungsorganisation OCCAR, und ARTEC, ein Konsortium aus Krauss-Maffei Wegmann (KMW) und Rheinmetall, haben einen Vertrag über die Lieferung von 45 BOXER-Radfahrzeugen in vier unterschiedlichen...

Premiere: NATO 6T Li-Ion-Akku nach MIL-PRF-32565C

Premiere: NATO 6T Li-Ion-Akku nach MIL-PRF-32565C

Das Team von Epsilor wird auf der Eurosatory 2022 in Paris einen neuen NATO 6T Li-Ion-Akku (ELP-02426-M LFP 6T) in einem Metallgehäuse vorstellen. Dieser wird damit die Sicherheitsanforderungen von MIL-PRF-32565C (die Leistungsspezifikation der U.S. Army) erfüllen....

$( document ).ready(function() { $('input.et_pb_searchsubmit').val('Suche'); });