System Panzergrenadier testet CRAYLER

25/10/2021

Auf seinem Twitter-Account (https://twitter.com/TangoHotelDEU) gibt Thomas Hanke, BV/MatV des Schützenpanzers PUMA im Amt für Heeresentwicklung, Einblicke in einen Test des Palfinger Crayler. Seit dem 19. Oktober wurde für zweieinhalb Tage der „PALFINGER CRAYLER im System PzGren“ erprobt.

Der CRAYLER in Augustdorf. (Alle Fotos: Thomas Hanke via Twitter)

So schreibt Thomas Hanke auf Twitter: Heute bei der Truppe, dem Panzergrenadierbataillon 212 in Augustdorf. Und natürlich ging es vorrangig um den #SPzPUMA. Als mögliches Hebe-/bzw. Umschlaggerät galt es, den #CRAYLER der Firma Palfinger zu untersuchen, insbesondere die abgebildete Version mit Gurtbandlaufwerk.

Der CRAYLER ist u.a. bei der Bundeswehr schon als Feldladegerät FLG 140 sowie als Leichtes Luftlandeumschlaggerät 1,2to in Nutzung und voll geländegängig. Das FLG 140 erfreut sich bei militärischen und polizeilichen Spezialkräften großer Beliebtheit, ist leicht zu transportieren und hat im Verhältnis zum Eigengewicht (2.200 kg) mit 1.200 kg (mit Gurtbandlaufwerken sogar 1.600 kg) eine ungewöhnlich große Hubkraft. Die Traglast liegt bei 2.100 kg. Der CRAYLER kann per PKW-Anhänger oder als Innen- und Außenlast bei Hubschraubern transportiert werden. Neben der Luftwaffe kommt er auch bei den Luftlandekräften der Luftlandebrigade 1, dem Sanitätsdienst, der Feldlagerei sowie dem Kommando Spezialkräfte (KSK) zum Einsatz.

Im Einsatz als Kren.

Der CRAYLER war im System SPz PUMA von Anfang an angedacht, zur De-/Montage des Reaktivschutz (ERA, Explosive Reactive Armour) der Firma Dynamit Nobel Defence (DND). Das erste komplette Los des SPz PUMA verfügt über diesen Schutz. Auf Twitter schreibt Thomas Hanke dazu: „Die Arbeiten verlangen dem Gerät gleichzeitig Hubkraft und Präzision, u.U. auch im Gelände, ab. Zusätzlich sind z.B. ein enger Wendekreis, die Transportfähigkeit und die Fähigkeit Lücken zwischen Bahnwaggons zu überschreiten, wichtige Aspekte. All dies wird vorab erprobt.“ Erprobt wurde der Crayler sowohl auf festem Untergrund in der Kaserne als auch in schwerem Gelände. Thomas Hanke: „Der #Crayler ist auch im Gelände zuverlässig und präzise. So könnte theoretisch bereits im Verfügungsraum der Truppe unterstützt werden.“ Erprobt wurde auch die „Grabenüberschreitfähigkeit“, eine wichtige Voraussetzung für die Unterstützung bei der Bahnverladung.

Thomas Hanke: „Eine erfolgreiche Erprobung könnte letztlich zu einer Initiative führen, welche die Prüfung einer Beschaffung einleitet. Zwischenfazit der erfolgreichen Erbrobung des Palfinger #Crayler zur Unterstützung des #SPzPUMA: Klein, leistungsstark und flexibel, für den vorgesehenen Einsatz absolut zweckmäßig. Diese Erkenntnisse nehme ich nun mit und so wird ggf. mehr als eine Idee daraus.“

Test auch im Gelände.

Pressemitteilung

Ähnliche Artikel

Blick über den Tellerrand: Cannabis-Legalisierung. Und dann?

Blick über den Tellerrand: Cannabis-Legalisierung. Und dann?

Vergangene Woche hat eine Information aus den Koalitionsverhandlungen von SPD, Grüne und FDP kurz hohe Wellen geschlagen. Die Legalisierung von Cannabis sei wohl beschlossene Sache. Wie diese Legalisierung genau aussieht und wann sie umgesetzt wird, scheint allerdings...

$( document ).ready(function() { $('input.et_pb_searchsubmit').val('Suche'); });