Ukraine: Rheinmetall Tochter ZMS liefert zwei mobile Computertomographie-Shelter

07/07/2022

Wie die Bündelung von Kräften für eine gute Sache aussehen kann, zeigten die deutsche Hilfsorganisation ADRA Deutschland e.V., der Aktionskreis Wirtschaft-Politik-Wissenschaft e.V. und die Rheinmetall-Tochter Zeppelin Mobile Systeme GmbH (ZMS), Meckenbeuren/Bodenseekreis. Gemeinsam machten sie es möglich, in kürzester Realisierungszeit dringend benötigte Medizintechnik in die Ukraine zu liefern.

Anfang Juni 2022 übergaben Vertreter der ZMS am Firmenstandort Meckenbeuren zwei Computertomographie-Shelter an Christian Molke, Vorsitzender des Vorstands von ADRA Deutschland e.V. und Vorsitzender des Aufsichtsrates von Aktion Deutschland Hilft e.V., unter Teilnahme von Tobias Kurzmaier, Aktionskreis Wirtschaft-Politik-Wissenschaft e.V.. Die Container sind geeignet für den hochmobilen Einsatz auch unter extremen Umweltbedingungen. Staatssekretär a.D. Dr. Bogdan Balasynovych, der Beauftragte des Bürgermeisters der Stadt Kiew, Dr. Vitali Klitschko, übernahm die Shelter samt Peripheriegerät. Hierzu gehören zwei LKW und ein mobiler Generator für die Stadt Kiew. Die ukrainische Hauptstadt wird von der Hilfsorganisation ADRA Deutschland e.V. mit dieser Hilfsaktion direkt unterstützt. Die beiden mobilen Einheiten sind für den zivilen Einsatz in und um Kiew bestimmt und werden einen wertvollen Beitrag für die medizinische Versorgung der Bevölkerung leisten.

„Wir sind allen Beteiligten für ihr Engagement äußerst dankbar. Jedem war bewusst, dass jeder Tag zählt, um Menschenleben zu retten, die insbesondere durch kriegerische Gewalt in der Ukraine gefährdet sind. Unter dieser Maßgabe haben alle beteiligten Personen schnell, flexibel und lösungsorientiert zusammengearbeitet“, bilanziert Christian Molke die Lieferung der medizinischen Spitzentechnik in die Ukraine.

„Mit den erweiterbaren 3:1-Sheltern und ihren eingebauten Computertomographen hat ADRA Deutschland e.V. der Stadt Kiew hochmobile und modernste Medizintechnik übergeben, die von unseren Kunden für den autarken Einsatz unter extremsten Bedingungen gebraucht wird,“ erklärt Alexander Lutz, Vertriebsleiter der Zeppelin Mobile Systeme GmbH.

„Mit einer Realisierungszeit von sechs Wochen zwischen Beauftragung durch ADRA Deutschland e.V. und der Übergabe Anfang Juni an die Stadt Kiew konnten wir gemeinsam mit unseren strategischen Partnern wie Siemens sowie mit dem Initiator und Spender ADRA sowie dem Aktionskreis Wirtschaft-Politik-Wissenschaft e.V. den in diesen Tagen notwendigen Pragmatismus beweisen“, ergänzt der Vorsitzende der ZMS-Geschäftsführung Hauke H. Bindzus. „Wir freuen uns besonders, auf diesem Weg einen Beitrag zur Verbesserung der Situation der Menschen in der Ukraine leisten zu können.“

Dr. Bogdan Balasynovych, der die Überführung der ZMS-Systeme bis nach Kiew eng begleitet hat, konnte mittlerweile bestätigen, dass die Shelter angekommen sind und nun an die Nutzer vor Ort übergeben werden.

Die ADRA-Nothilfe in der Ukraine wird unterstützt durch viele internationale ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, Spenderinnen und Spender aus Deutschland, sowie durch Mittel von Aktion Deutschland Hilft. Darüber hinaus arbeitet ADRA Deutschland e.V. mit dem Auswärtigen Amt zusammen, um mehr als 50.000 Geflüchtete in der Ukraine, Polen, Rumänien, Ungarn, Slowakei und Moldawien mit Lebensmittelpaketen, Hygieneartikeln und Bargeld zu unterstützen.

Die Zeppelin Mobile Systeme GmbH ist der führende Hersteller für individuelle kundenspezifische Shelter-Lösungen, die als mobile Funktionsräume Umgebungsbedingungen schaffen, die sonst nur in festen Gebäuden realisierbar sind. Mit der Kompetenz zur vollständigen Realisierung von mobilen medizinischen Versorgungseinrichtungen und der Fähigkeit zur Integration von modernster Medizintechnik in bestehende Infrastruktur verfügt die ZMS über einen innovativen Schwerpunkt im eigenen Leistungsportfolio.

Pressemitteilung

Ähnliche Artikel

Sensoren für smarte Bekleidung und Schutzausstattung

Sensoren für smarte Bekleidung und Schutzausstattung

Das US-amerikanische Unternehmen BulkDynamics hat sich auf die Entwicklung und Integration hochmoderner, elastischer und beheizbarerer Sensoren spezialisiert. Die Sensoren sind dünn, flexibel, elastisch, dehnbar, belastbar und robust, und wurden auf der GPEC 2022...

Sanität: Laserbeschriftung im Einklang mit der UDI

Sanität: Laserbeschriftung im Einklang mit der UDI

Mit dem in Kraft treten der Medical Device Regulation (MDR) verändern sich die Anforderungen an Hersteller, die Medizinprodukte für den europäischen Markt entwickeln. Die neue Richtlinie verfolgt das Ziel, die Qualität und Rückverfolgbarkeit von Medizinprodukten zu...

Neue Ausrichtung für den Koordinierten Sanitätsdienst

Neue Ausrichtung für den Koordinierten Sanitätsdienst

Unter Führung des Delegierten für den Sicherheitsverbund Schweiz (SVS), André Duvillard, ist ein Projekt zur Reform des Koordinierten Sanitätsdienstes (KSD) durchgeführt worden. Ziel des Projekts war, dass die Schweiz besser auf Krisen im Gesundheitsbereich...

$( document ).ready(function() { $('input.et_pb_searchsubmit').val('Suche'); });